Tipps zur Adventszeit in Potsdam-Mittelmark : Märkische Besinnlichkeit

In der Vorweihnachtszeit öffnen auch in der Region zahlreiche Advents- und Weihnachtsmärkte ihre Pforten und sorgen zahlreiche Veranstaltungen für die richtige Stimmung in der Winterzeit. Hier finden Sie eine kleine Auswahl.

Werder (Havel) erstrahlte im vergangenen Jahr zur Weihnachtszeit im hellen Glanz.
Werder (Havel) erstrahlte im vergangenen Jahr zur Weihnachtszeit im hellen Glanz.Foto: Tom Klement

WEIHNACHTSMÄRKTE

Auf dem traditionellen Weinachtsmarkt der Insel Werder (Havel) können sich die Besucher am ersten Adventswochenende jeweils ab 13 Uhr auf ein buntes Marttreiben auf dem Marktplatz unter der Friedenseiche freuen. Zum Auftakt wird bereits am Freitag, den 30. November um 18 Uhr auf dem Marktplatz bei Glühwein und Bratwurst der Film „Die Feuerzangenbowle“ gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Kunsthandwerk, Schmuck, Keramik, Strietzel, Waffeln oder Glühwein – die Spargelstadt Beelitz lässt am 1. und 2. Dezember ihre Altstadt zwischen Kirchplatz und Rathaus im weihnachtlichen Glanz erstrahlen. 40 Händler der Region sowie Schulen und Vereine öffnen ihre Stände jeweils ab 12 Uhr. 

Am 1. Advent wird der Weihnachtsmarkt auf dem Rathausmarkt Kleinmachnow eröffnet. Ab 13 Uhr können die Besucher an den Ständen der mehr als 40 Markthändler, Kunsthandwerker und Gastronomen stöbern und das weihnachtliche Programm mit Livemusik genießen.
Auf dem Adventsmarkt mit Wichtelwerkstatt im Sanddorn-Garten in Petzow dürfen die Besucher kreativ sein und Weihnachtsgeschenke wie Adventskränze und andere Weihnachtsbasteleien selber gestalten. Die Stände sind am 2. Dezember ab 10 Uhr geöffnet. Der Sanddorn-Garten ist in der Fercher Straße 60.

Zum siebten Mal lädt am 9. Dezember der Töplitzer Weihnachtsmarkt ab 14 Uhr auf dem Dorfplatz ein. In den Havelauen in Werder (Havel) können die Gäste beim Promenadenzauber am 16. Dezember um 12 Uhr auf dem Stadtplatz an der Hafenpromenade zwischen den Ständen schlendern. 

Beim 3. Nostalgischen Weihnachtsmarkt am Caputher Gemünde am 8. und 9. Dezember bieten die Pavillonstände altes Handwerk wie Schmiedekunst, Holzschnitzereien und Töpfergut an. Für die Kinder gibt es Basteleleien, Schminken und eine Kindereisenbahn. Der Markt beginnt Samstag um 14 Uhr, Sonntag um 12 Uhr. 

Der Stahnsdorfer Adventsmarkt am 9. Dezember öffnet ab 13 Uhr auf dem Dorfplatz. Neben mehr als 50 Ständen, gibt es ein Kindertheater, weihnachtliche Livemusik und natürlich einen Besuch des Weihnachtsmanns. 

Am 3. Advent öffnet der Teltower Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der St. Andreaskirche, in der Altstadt und im Bürgerhaus seine Pforten. Ab 14 Uhr werden an den Ständen handgefertigte Produkte, Kunsthandwerk und allerlei Weihnachtliches angeboten.

SELBERMACHEN

Im ganzen Advent können auf auf dem Tannenhof in Plessow, Lehniner Chaussee 11, Weihnachtsbäume selbst geschlagen werden. 

Am 1. Dezember lädt der ClaB Stahnsdorf in seine „Adventshobbythek“ ein. Gebastelt werden Adventsgestecke aller Art und Weihnachtsdekorationen. Außerdem gibt es Körbeflechten, Plätzchen und eine Waffelbäckerei. Ab 14 Uhr, Bäkedam 2. 

Die Kreisvolkshochschule Potsdam-Mittelmark zeigt Einsteigern am 1. Dezember „Weihnachtliches Bierbrauen“. Der Workshop ist von 10 bis 17.30 Uhr, Altes Schulhaus, Zehlendorfer Damm 212.

MUSIK UND KONZERTE

Unter dem Motto „Träume unterm Weihnachtsbaum“ spielt am Sonntag um 16 Uhr das Landespolizeiorchester Brandenburg ein Weihnachtskonzert auf der Bismarckhöhe in Werder (Havel). 

Ebenfalls am Sonntag lädt die Kantorei Beelitz um 17 Uhr zu einem weihnachtlichen Konzert mit dem Madrigalkreis Berlin in die Stadtpfarrkirche auf dem Kirchplatz ein.

Die weihnachtliche Jazz-Live-Show „Jazzingle Bells“ zeigt die Kreismusikschule Potsdam-Mittelmark am 5. Dezember im Kultraum Kleinmachnow. Gespielt werden neben Klassikern wie „Let it Snow“ oder „Winter Wonderland“ auch Überraschungen. Um 20 Uhr, Landarbeiterhaus, Zehlendorfer Damm 200. 

Adventskonzerte des Gemischten Chors Glindow erklingen unter anderem am 9. Dezember um 15 Uhr in der katholischen Kirche Maria Meeresstern in Werder und am 16. Dezember um 15 Uhr in der evangelischen Stülerkirche in Glindow.

Und auch in Teltow führt die Kantorei am 8. und 9. Dezember je um 17 Uhr in der St. Andreaskirche zwei Kompositionen für die Advents- und Weihnachtszeit auf. Das „Weihnachtsoratorium“ von Camille Saint-Saëns und das „Magnificat“ von John Rutter

Einen weihnachtlichen Karaokeabend veranstalten die Neuen Kammerspielen Kleinmachnow am 13. Dezember ab 21 Uhr. Neben traditionellen Weihnachtsliedern darf vom arabischen Knaller bis zu jüdischen Volksliedern alles erklingen. 

BÜHNE, VORTRÄGE UND LESUNGEN

Die „Comédie Soleil“, das Theater in der Eisenbahnstraße 210 in Werder (Havel), zeigt ab dem 1. Dezember gleich zwei Komödien an einem Abend: den Klassiker „Dinner for One“ und die weihnachtliche Komödie „Alte Freunde“ von Julian Tyrasa. 

Erdbeeren mitten im Winter? Oder Veilchen in der Silvesternacht? Das russische Weihnachtsmärchen „Die Zwölf Monate“ erklärt, warum das eigentlich nicht funktioniert. Das Theater am Weinberg zeigt das Stück am 16. Dezember um 11 Uhr sowie am 17. um 10 und 14 Uhr in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow in der Karl-Marx-Straße 18. 
Schwarzhumorig wird es am 20. Dezember im Scala Kulturpalast mit dem Comedy-Duo „Schwarze Grütze“ die ihr Programm „Endstation Pfanne, was bleibt ist eine Gänsehaut!“ auf die Bühne bringen wird. Beginn ist 19 Uhr.

FÜR KINDER UND FAMILIEN

Eine weihnachtliche Geschichte für Kinder ab vier Jahren wird am Freitag, den 7. Dezember in der Kirche Phöben erzählt. „Die Geschichte von Nikolaus und den Schwestern“, in der drei arme Schwestern vom Heiligen Nikolaus beschenkt werden, wird als Handpuppenspiel gezeigt. Los geht es um 16 Uhr, Hauptstraße 15, Werder (Havel). 

Der schnellste Nikolaus von Berlin und Brandenburg wird am 9. Dezember beim 10. Michendorfer Nikolauslauf an der Potsdamer Straße gesucht. Alle, die das Ziel erreichen bekommen einen Schokoladennikolaus als Belohnung. Start ist um 11 Uhr, der Zipfelmützenlauf der Kinder beginnt um 11.30 Uhr.

Am 16. Dezember gibt es eine Kinderweihnachtsfeier im Petzower Park vor dem Waschhaus. Der Weihnachtsmann kommt vorbei und es werden Weihnachtslieder gesungen und eine Geschichte vorgelesen. Beginn ist um 15.30 Uhr. Anmeldungen und Abgabe kleiner Geschenke für die Kinder bitte bis zum 7. Dezember beim Heimatverein Petzow, Fercher Straße 50b, Werder (Havel). 

Beim 8. Lebendigen Adventskalender in Stahnsdorf bieten vom 1. bis 24. Dezember Stahnsdorfer, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie bekannte Institutionen jeden Tag tolle kostenlose Mitmachaktionen an. Vom Weihnachtssingen im Bürgerhaus Sputendorf, über kleine Adventsmärkte und Bastelspaß, bis hin zu Tanzkursen, Lesungen oder Ponyreiten. Das komplette Programm ist unter www.stahnsdorf.de zu finden.