Teilweise Freigabe der Anschlussstelle : Glindow ab Weihnachten wieder über die A 10 erreichbar

Die Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle Glindow an der Autobahn A 10 werden wieder freigegeben. Aktuell wird unter anderem noch am Kreisverkehr am Spargelhof Klaistow gebaut.

Die Autobahnauf- und Abfahrt Glindow war für rund zwei zwei Monate voll gesperrt.
Die Autobahnauf- und Abfahrt Glindow war für rund zwei zwei Monate voll gesperrt.Foto: Andreas Klaer

Glindow - Ab Weihnachten kann Glindow wieder über die Autobahn A 10 erreicht werden. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg mit. Demnach werden aus und in Richtung Frankfurt (Oder) sowie aus und in Richtung Magdeburg die Auf- und Abfahrten wieder freigegeben. 

Weitere Sperrung voraussichtlich ab März

Wie berichtet, waren die Autobahnauf- und Abfahrt Glindow für rund zwei zwei Monate voll gesperrt. Grund waren Bauarbeiten. Die Ortsdurchfahrt Klaistow wurde einschließlich des Gehwege und Grundstückszufahrten sowie der Bereich zwischen der Ortsdurchfahrt Klaistow und der Zufahrt zum Spargelhof Klaistow saniert. Außerdem wurde zwischen der Anschlussstelle Glindow an der A 10 bis in Höhe Abzweig nach Kammerode am neuen Radweg gebaut. 

Die aktuelle PNN-App

Alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Krise live auf am Smartphone. Jetzt die runderneuerte PNN App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Voraussichtlich Ende März 2021 wird die Anschlussstelle aus Richtung Glindow allerdings wieder gesperrt. Dann sollen die Arbeiten am Ausbau des Fahrbahnabschnittes beginnen.  Der genaue Termin werde noch bekanntgeben, teilte der Landesbetrieb Straßenwesen mit.

L 90 nach Klaistow wegen Arbeiten weiterhin gesperrt

Derzeit entsteht noch der geplante Kreisverkehr an der Zufahrt zum Spargelhof Klaistow. Ebenso wird aktuell die Fahrbahn vom Spargelhof bis zur Anschlussstelle Glindow in beiden Richtungen saniert und der Radweg auf diesem Abschnitt gebaut. Die Arbeiten sollen nach Angaben des Landesbetriebes Ende März 2021 fertiggestellt sein. Wegen der Arbeiten bleibt die L 90 nach Klaistow gesperrt. Zwischen der Anschlussstelle Glindow und dem Abzweig nach Kammerode bleibe die Strecke eine Baustelle und werde entsprechend ausgeschildert, teilte der Landesbetrieb Straßenwesen mit. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.