Stahnsdorf : Entscheidung zur Waldschänke?

Was wird aus dem Traditionslokal "Waldschänke" in Stahnsdorf? Zur Auswahl liegen der Verwaltung fünf Betreiberbwerbungen vor.

Foto: A. Klaer

Stahnsdorf - Der Stahnsdorfer Hauptausschuss will am heutigen Donnerstagabend darüber entscheiden, wer den Zuschlag für das Traditionslokal „Waldschänke“ erhalten soll. Wie berichtet hatte die Kommune das gemeindeeigene Lokal in der Wannseestraße vor wenigen Wochen zur Pacht ausgeschrieben, nachdem der bisherige Betreiber zum Jahresende aufgegeben hatte. Zur Auswahl liegen nunmehr fünf Bewerbungen, teils von einheimischen, teils von auswärtigen Gastronomen, vor. Zu den Bewerbern gehört etwa der Betreiber des Taj Mahal in der Potsdamer Allee, der mit der Neueröffnung in der Waldschänke eine Kapazitätserweiterung plane. Daneben gibt es Vorschläge für ein italienisches, ein indo-italienisches als auch ein Restaurant mit integriertem Eiscafé sowie einer Wein- und Cocktailbar. Ob tatsächlich eine Entscheidung fällt, ist aber offen.

So teilte etwa Christian Kümpel (FDP) am gestrigen Mittwoch mit, dass er sich dazu nicht imstande sehe. Nur zwei der Bewerber hätten einen Businessplan eingereicht, zudem ließen sich die individuell erstellten Unterlagen nicht vergleichen. Kümpel fordert daher neue Businesspläne nach einer vorgegebenen Struktur. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor