• SPD und FDP legen Spitzenkandidaten fest: Wahlkampf in Werder (Havel) und Michendorf gestartet

SPD und FDP legen Spitzenkandidaten fest : Wahlkampf in Werder (Havel) und Michendorf gestartet

SPD in Werder (Havel) und FDP in Michendorf haben ihre Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl im Mai 2019 aufgestellt.

Eva Schmid
Robert Dambon steht auch auf der Liste für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung in Werder (Havel) im Mai 2019.
Robert Dambon steht auch auf der Liste für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung in Werder (Havel) im Mai 2019.Foto: SPD Potsdam

Werder (Havel)/Michendorf - Der Werderaner Ortsverein der SPD hat seine Kandidaten für die Wahl der Stadtverordnetenversammlung im Mai 2019 aufgestellt. Angeführt wird die Liste von Anja Spiegel und Joachim Lindicke. Die Geschäftsführerin des SPD-Unterbezirks Potsdam, Nadine Lilienthal, wurde auf den dritten Listenplatz gewählt. Weitere Kandidaten sind die bisherigen Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung, Robert Dambon und Joachim Thiele. Insgesamt 21 Kandidaten sind am Wochenende auf der Mitgliederversammlung der Werderaner SPD aufgestellt worden.

Zudem wurde der Leitantrag zur Kommunalwahl „Bereit für Werder (Havel)“ ohne Gegenstimme angenommen. Die SPD hat darin ihre Ziele und Maßnahmen in den Bereichen Verkehr, Kita, Schule, Wohnen, Umweltschutz und Wirtschaft beschlossen. „Wir wollen uns um die Probleme kümmern, die die Werderaner wirklich bewegen“, so Spiegel. Das Programm soll am 6. März im Bürgerhaus in Kemnitz vorgestellt werden.

Auch die FDP im Kreis hat am Wochenende ihre Weichen für die Kommunalwahl gestellt: Für die Wahl zum Kreistag sind im Wahlkreis 2 (Stahnsdorf, Nuthetal, Beelitz, Michendorf) unter anderem sieben Michendorfer aufgestellt worden, unter ihnen der Michendorfer FDP-Chef Uwe Große-Wortmann, der Michendorfer Ortsbürgermeister Hartmut Besch und der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Dirk Noack.