Potsdam-Mittelmark : Zehn Kommunen für Klimaschutz

PNN

Premiere für das Land Brandenburg: Erstmals schließen sich zehn Städte und Gemeinden zu einem gemeinde- und kreisübergreifenden Kommunalen Energieeffizienz-Netzwerk zusammen, um in den nächsten drei Jahren gemeinsam Lösungen zu finden, weniger Energie zu verbrauchen und damit die Klimabelastung zu senken. Mit dabei sind auch die Städte Teltow und Werder (Havel), wie die Energie Mark Brandenburg (EMB) mitteilte, die das mit Bundesmitteln geförderte Projekt koordiniert. Auch Stahnsdorf, Großbeeren und Kloster Lehnin sind vertreten, hieß es.

Weniger Energieverbrauch entlaste nicht nur die Gemeindekassen, sondern auch die Umwelt, hieß es von der EMB. Daher werde die intelligente Nutzung von Energie in der Zukunft für jede Kommune immer wichtiger. Erster Schritt in der Netzwerkarbeit sei die Erstellung der Energiebilanzen der kommunalen Einrichtungen in den zehn teilnehmenden Städten und Gemeinden. Auf dieser Basis sollen gemeinsame Energiesparziele vereinbart werden, die etwa durch Umstellung der Straßenbeleuchtung auf sparsame LED-Systeme oder den Austausch von Heizungsanlagen erreicht werden sollen. Pro Jahr sind vier Netzwerktreffen angesetzt, damit die Kommunen über ihre Erfahrungen beim Energiesparen berichten können. So könnten Irrwege vermieden werden, hieß es. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.