Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 30. Oktober : Autodieb im Stau gefasst

Foto: dpa

Lastwagen platzt der Reifen

Nuthetal – Auf dem südlichen Berliner Ring ist zwischen dem Autobahndreieck Nuthetal und Ludwigsfelde West am Donnerstagvormittag einem Lkw ein Reifen geplatzt. Der Lastwagen prallte daraufhin in die Leitplanke, kippte um und blockierte alle drei Fahrstreifen. Der 59-jährige Fahrer verletzte sich am Kopf und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Umherfliegende Trümmerteile beschädigten ein Auto auf der Gegenfahrbahn. Die Bergung dauerte Stunden. Zwar wurde der Verkehr über den Standstreifen und eine weitere Fahrspur umgeleitet. Trotzdem sorgte der Unfall über Stunden für kilometerlangen Stau. Sachschaden: etwa 90 000 Euro.

Autodieb im Stau gefasst

Nuthetal - Pech hatte am Donnerstagmorgen ein Autodieb: Gegen 9 Uhr war eine Polizeistreife auf der Autobahn 2 auf den Transporter des 39-Jährigen aufmerksam geworden, da die Kennzeichen nicht zum Fahrzeug gehörten. Die Polizisten verloren das Auto zwar durch dichten Verkehr aus den Augen, kurz darauf nahmen verständigte Kollegen jedoch die Verfolgung auf. Kurz hinter dem Dreieck Nuthetal geriet der Dieb dann in einen Stau (s.o.). Dort wurde der aus Polen stammende Fahrer festgenommen.

Moped geklaut und wiedergefunden

Teltow – Am Mittwochabend ist in der Liselotte-Hermann-Straße in Teltow ein Moped gestohlen worden. Noch während die Polizei am Tatort die Anzeige wegen Diebstahls aufnahm, meldete sich ein Zeuge, der den gestohlenen Motorroller wiedergefunden hatte. Der Dieb hatte ihn in einem kleinen Waldstück in der Steinstraße zurückgelassen. (PNN)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.