Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Wer kennt diesen Mann?

Mit einem Foto ist die Polizei auf der Suche nach einem Unbekannten, der einen 15-Jährigen in Kleinmachnow überfallen haben soll. 

Der Tatverdächtige hat sich gestellt, die Polizei bat darum, dass Foto des Mannes zu löschen.
Der Tatverdächtige hat sich gestellt, die Polizei bat darum, dass Foto des Mannes zu löschen.Foto: Friso Gentsch/dpa


» Der Tatverdächtige hat sich mittlerweile gestellt. Die Polizei bat darum, das Foto des Mannes zu löschen.


Kleinmachnow - Die Polizei sucht einen Mann, der bereits im August 2019 einen Raub in Kleinmachnow verübt haben soll. Der Unbekannte soll in der Sonntagnacht am 18. August gegen 1.40 Uhr einen 15-Jährigen drangsaliert haben. Der war mit Bekannten an der Bushaltestelle am Rathausmarkt in Kleinmachnow. Laut seinen Angaben näherten sich mehrere Personen, einer aus der Gruppe - der Gesuchte - sprach den 15-Jährigen an und forderte ihn auf, seine Bauchtasche auszuhändigen. Dann soll er dem Jugendlichen unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. Dann stahl er dessen Kopfhörer und verschwand mit seinen Begleitern in Richtung Rathausmarkt.

Der Unbekannte soll etwa 21 Jahre alt sein, etwa 1,75 Meter groß und damals einen dunklen Dreitagebart getragen haben. Zum Tatzeitpunkt trug er schwarze Kleidung. Außerdem sprach er mit einem osteuropäischen Akzent. Das Bild, mit dem die Polizei nun nach dem Mann sucht, wurde den Ermittlern nach der Tat von einem Zeugen zur Verfügung gestellt, der den mutmaßlichen Täter auf einem Foto im Internet erkannt hat. Der Name des Mannes oder sein Aufenthaltsort sind allerdings weiter unklar.

Wer Hinweise zu dem mutmaßlichen Täter oder seinem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Tel.: 0331/55080 zu melden. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.