Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Mit der Kettensäge bedroht

Eigentlich wollte er nur um Ruhe bitten, dann wurde er mit einer Kettensäge bedroht. Ein Streit um Lärm in Bad Belzig ist eskaliert.

Foto: Sebastian Gabsch

Bad Belzig - Gegen 19.10 Uhr ist ein Mann bereits am Samstag von seinem Nachbarn mit einer Kettensäge bedroht worden. Wie die Polizei jetzt mitteilte ereignete sich der Vorfall in einem Mehrfamilienhaus in Bad Belzig. Zweimal bat ein 62-Jähriger seinen Nachbarn am Abend um Ruhe. Weil er beim zweiten Versuch nicht reagierte, unterstrich er seinen Unmut, indem der den Fäusten gegen die Wohnungstür des Lärmverursachers klopfte. Als der daraufhin seine Tür öffnete, tat er dies mit einer Kettensäge in der Hand. Der 62-Jährige flüchtete daraufhin in seine Wohnung und rief die Polizei. Bei der späteren Befragung gab der Störenfried später gegenüber den Beamten an, dass er sich persönlich angegriffen gefühlt habe und seine Säge nur zum Selbstschutz ergriffen hätte. Dabei soll die Säge weder in Betrieb, noch der Kettenschutz abgenommen worden sein. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Bedrohung aufgenommen und ermittelt nun gegen den 37-jährigen Mieter.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.