Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark : Dieseldiebe auf der Autobahn unterwegs

Mit Enkeltrick gescheitert

Michendorf - Eine unbekannte Frau hat am Dienstag vergeblich versucht, eine 85-jährige Rentnerin um eine hohe Geldsumme zu prellen. Die Täterin hatte bei der Seniorin angerufen, sich als Verwandte ausgegeben und um einen großen Geldbetrag gebeten. Die 85-Jährige hob die Summe tatsächlich bei der Bank ab, entschied sich aber, vor einer Übergabe die Polizei zu informieren. Die Behörde appelliert abermals an alle Bürger, sich niemals auf dubiose Geldforderungen einzulassen und am Telefon auch keine Namen von Verwandten preiszugeben, um dem Täter keine Vorlage zu geben. Im Zweifel sollte immer die Polizei informiert werden.

Dieseldiebe auf der Autobahn

Kloster Lehnin - Auf einer Baustelle an der A2 nahe der Anschlussstelle Lehnin haben Diebe in der Nacht zum Dienstag aus einem Baustellenfahrzeug 400 Liter Diesel abgezapft. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Um zehn noch zwei Promille

Werder (Havel) - Das muss eine Party gewesen sein: Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwoch um 10 Uhr hat die Polizei im Scheunhornweg einen 40-jährigen Autofahrer gestoppt, der 2,02 Promille hatte – was, wie die Behörde lakonisch anmerkt, „für diese Tageszeit doch eher ungewöhnlich ist“. Der Betroffene ist wegen ähnlicher Delikte bereits mehrfach polizeilich aufgefallen. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt er daher nicht mehr. Eine Blutprobe wurde angeordnet, die Weiterfahrt selbstverständlich untersagt.

Mit Joint erwischt

Kleinmachnow - Auf dem Rathausmarkt in Kleinmachnow hat die Polizei am Dienstagnachmittag einen 16-Jährigen mit einem Joint erwischt. Die „Tüte“ wurde sichergestellt, weitere Betäubungsmittel wurden bei dem Jugendlichen nicht gefunden. Der 16-Jährige wurde an Erziehungsberechtigte übergeben, zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.