NUDOWER KIESGRUBEN UND SIETHENER SEE : Wo man sonst noch ins Wasser kann

NUDOWER KIESGRUBEN UND SIETHENER SEE Die Nudower Kiesgruben sind ein recht verzweigtes Gewässer mit unterschiedlichen Ecken. Während der südliche Teil stark verwildert und von Libellen und Wasserpflanzen reich bevölkert ist, bietet der nördliche Teil den Anblick eines typischen märkischen Sees mit viel Schilf, aber auch mehreren Zugängen. Die findet man, indem man vom Ortskern aus, die Straße Unter den Linden hochfährt. Wenn man wieder auf die Landstraße Richtung Potsdam gestoßen ist, biegt nach zirka 200 Metern ein Schotterweg links ab. Dort kann man parken. Über kleine Trampelpfade erreicht man verschiedene Stellen, an denen man gut ans Wasser kommt. Einen kleinen Sandstrand bietet der Siethener See, von Nudow noch einmal vier Kilometer Richtung Trebbin entfernt. Die Badestelle ist nicht zu verfehlen, gleich am Ortseingang befinden sich Parkplätze, ein paar Meter weiter ist das Seeufer. eck

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.