Nach Überfall in Teltow : Polizei sucht Täter mit Phantombild

Mitte Februar überfiel ein Unbekannter ein Geschäft in Teltow. Er bedrohte und verletzte zwei Mitarbeiterinnen. Nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter.

Christian Müller
Dieses Phantombild veröffentlichte die Polizei am Dienstag.
Dieses Phantombild veröffentlichte die Polizei am Dienstag.Foto: Polizei

Teltow - Maskiert und mit einem Messer bewaffnet hat ein Unbekannter am 13. Februar ein Lebensmittelgeschäft in der Lichterfelder Allee in Teltow überfallen. Jetzt sucht die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter. 

Wer Hinweise zur Identität des abgebildeten Mannes geben kann wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Potsdam, unter 0331-55080, zu wenden. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann dunkel gekleidet, etwa 1,75 Meter groß und zwischen 30 und 35 Jahre alt. Er sprach deutsch und wurde als sehr dunkelhäutig beschrieben.

Täter bedrohte zwei Mitarbeiterinnen

Der Täter hatte gegen 21 Uhr kurz vor Ladenschließung zugeschlagen. Mit vorgehaltenem Messer forderte er eine Mitarbeiterin auf, die Kasse zu öffnen. Als ihr das nicht gelang, nahm der Unbekannte die Frau in den Schwitzkasten. Schließlich öffnete eine weitere Mitarbeiterin die Kasse. Der Täter nahm das Geld und flüchtete. 

Die Mitarbeiterin erlitt eine Schnittverletzung. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden. Ihre Kollegin, die zunächst von dem Gesuchten bedroht wurde, wurde leicht verletzt. Eine ärztliche Versorgung war nicht erforderlich.

Kurz nach dem Überfall hatte die Polizei einen Mann vorläufig festgenommen. Der Verdacht gegen ihn erhärtete sich aber nicht. Er kam wieder frei.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.