Michendorf : Betrunkener Potsdamer kracht mit gestohlenem Auto gegen Laterne

Ein 19-Jähriger aus Potsdam hat zwar keinen Führerschein und auch kein Auto. Dafür aber nun jede Menge Ärger am Hals.

Die beiden gesuchten Männer haben sich der Polizei gestellt.
Die beiden gesuchten Männer haben sich der Polizei gestellt.Foto: dpa

Das Auto geklaut, keinen Führerschein in der Tasche und Alkohol im Blut: Ein 19-jähriger Potsdamer hat nun richtig Ärger am Hals. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war er in Michendorf (Potsdam-Mittelmark) mit dem Wagen gegen eine Laterne geprallt. Der junge Mann begutachtete die umgeknickte Laterne kurz, stieg wieder ein, trat aufs Gas und düste von dannen.

Polizisten fanden das Auto samt betrunkenem Fahrer und weiteren Insassen in einer Straße in der Nähe. Der 19-Jährige gab an, den Autoschlüssel in einer Disco gefunden und sich dann das parkende Auto genommen zu haben. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht, Trunkenheit, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Diebstahls. Es entstand ein Schaden von 4500 Euro. (dpa)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.