Potsdam-Mittelmark : Lara Luisa Kramer ist neue Spargelkönigin

Foto: Gérard Lorenz

Beelitz - Die Beelitzer Spargelkönigin kommt in diesem Jahr nicht aus Beelitz: Wie die Stadtverwaltung am gestrigen Montag mitgeteilt hat, wird die 22-jährige Lara Luisa Kramer aus der Nachbargemeinde Seddiner See in diesem Jahr die Hoheit über das Königsgemüse. Kramer ist aber mit der Stadt verbunden, hat unter anderem das Abitur am Sally-Bein-Gymnasium gemacht und auf dem Jakobs-Spargelhof gearbeitet. „Viele Veranstaltungen, auf denen ich schon für den Jakobs- Hof gearbeitet habe, lerne ich nun von einer anderen Seite kennen“, so die 22-Jährige. Sie wird Beelitz beispielsweise auf der Grünen Woche oder bei Festen der Region vertreten.

Seit 17 Jahren ist Lara Luisa Kramer zudem Mitglied der SG Blau Weiß Beelitz in der Abteilung „Rope Skipping“ – also Seilspringen. Heute trainiert sie den Nachwuchs der „Burning Ropes“, einer Gruppe, die den Sport in der Mittelmark bekannt gemacht hat und weltweit zu Turnieren unterwegs ist. Im Mai steht der Spargelcup als offener Wettkampf nach internationalen Regeln und erstmals mit internationaler Beteiligung an.

Sportliche Bewegung begleitet Kramer auch beruflich, seit vier Jahren studiert sie Sport und und Englisch auf Lehramt an der Uni Potsdam. Deshalb könne sie sich die Zeit frei einteilen und so die vielen Termine als Spargelkönigin auch wahrnehmen.

Lara Luisa Kramer war eine von vier Bewerberinnen, zwischen denen sich der Spargelverein entscheiden musste. eb

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!