• Lage in Potsdam-Mittelmark und Brandenburg am Dienstag: Keine Neuinfektionen im Kreis, zwei im Land

Lage in Potsdam-Mittelmark und Brandenburg am Dienstag : Keine Neuinfektionen im Kreis, zwei im Land

Die Corona-Lage hat sich am Dienstag kaum verändert. Die Zahlen stagnieren oder steigen nur minimal.

Oliver von Riegen
Foto: picture alliance/dpa

Potsdam - Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat am Dienstag (09.06.2020) erneut keine Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Das teilte Kreissprecher Kai-Uwe Schwinzert mit. Die Zahl der Mittelmärker, bei denen der Covid-19-Erreger nachgewiesen wurde, liegt unverändert bei 555. 

[Abonnieren Sie kostenlos den neuen PNN-Newsletter "Potsdam Heute": Hier geht es zur Anmeldung.]

In häuslicher Quarantäne befinden sich nur noch 19 Personen - das sind sieben weniger als am Montag. Die Zahl der Genesenen liegt bei 475. Nach einer Corona-Infektion verstorben sind bislang unverändert 42 Menschen aus Potsdam-Mittelmark. 

Unterdessen wurde in den Kreisen Prignitz und Elbe-Elster jeweils eine Neuinfektion gemeldet, sodass im gesamten Land Brandenburg seit Anfang März nun insgesamt 3301 Infektionen mit dem Sars-CoV-2-Virus erfasst worden sind, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag in Potsdam mit. 

[Alle aktuellen Entwicklungen in Folge der Coronavirus-Pandemie in Potsdam und Brandenburg finden Sie hier in unserem Newsblog.] 

Bisher starben 170 Corona-Patienten. Aktuell werden 20 Menschen im Krankenhaus behandelt. Etwa 3060 Menschen gelten als genesen. Rund 70 Brandenburger gelten derzeit als erkrankt. 

Die meisten Corona-Infektionen in Brandenburg hat Potsdam mit 638 Fällen zu verzeichnen - am Dienstag kam kein weiterer hinzu.



Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.