Komischer Jahresbeginn in Beelitz : Rennhack, Behrens und Appelt im Tiedemann-Saal

PNN
Darsteller-Duo. Heinz Rennhack und Heinz Behrens spielen Schauspieler.
Darsteller-Duo. Heinz Rennhack und Heinz Behrens spielen Schauspieler.Foto: Promo

Beelitz - Im neuen Jahr wird es komisch in Beelitz: Der Kulturverein startet die Saison mit den Defa-Schauspielern Heinz Rennhack und Heinz Behrens, auch der Comedian Ingo Appelt kommt in den Tiedemann-Saal. „Wir haben gleich zum Jahresbeginn echte Unterhaltungs-Schwergewichte für einen Auftritt in Beelitz gewonnen und hoffen, dem Publikum die grauen Wintertage damit aufzuheitern“, sagt Stefan Fuhrmann von den „Freunden und Förderern der Künste in Beelitz“.

„Zwei Genies am Rande des Wahnsinns“ heißt das Programm, mit dem Heinz Rennhack („Spuk im Hochhaus“) und Heinz Behrens („Maxe Baumann“) erstmals gemeinsam auf der Bühne stehen. Sie spielen Komiker und Staatsschauspieler, die sich auf einen gemeinsamen Auftritt vorbereiten. Karten für die Veranstaltung am 31. Januar um 19 Uhr im Tiedemann-Saal gibt es für 24 Euro in der Tourist-Info und den Geschäften in der Poststraße 14.

Dort gibt es für 26 Euro auch Karten für Ingo Appelt, der am 23. Februar im Tiedemann-Saal auftritt. Im Programm „Besser ist besser“ findet der überzeugte Macho simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme zwischen Mann und Frau, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und so manche Stars auf die Schippe. Ganz ohne Sauereien geht es laut Appelt dabei nicht ab.