Karat und Pankow beim Stadtfest : Teltow rockt 25 Jahre Deutsche Einheit

40 Jahre im Geschäft. Karat feiert in diesem Jahr Bühnenjubiläum.
40 Jahre im Geschäft. Karat feiert in diesem Jahr Bühnenjubiläum.Foto: dpa

Teltow - Die Ostrocker von Karat und Pankow wollen den Besuchern des Teltower Stadtfestes am 4. Oktober einheizen. Zum 25. Jubiliäum der Deutschen Einheit sei es gelungen, die hochkarätigen Kultrocker zu gewinnen, teilte Stefanie Herfurth von der Potsdamer Eventagentur Brando gestern mit, die das Stadtfest seit Jahren organisiert. Mit mittlerweile mehreren Zehntausend Besuchern sei es das größte Fest im Land Brandenburg zum Tag der Deutschen Einheit. Die Deutsche Eigenheim AG, die bereits zum vierten Mal als Hauptsponsor vertreten ist und das Bild Teltows mit Wohnangeboten mit prägt, ermögliche auch in diesem Jahr wieder Kultur bei freiem Eintritt.

Erst im Frühjahr hatte Karat das neue Album „Seelenschiffe“ herausgebracht. Am 20. Juni feierte man das 40. Bandjubiläum vor 12 000 Fans in der Berliner Waldbühne. „Über Sieben Brücken“, „Schwanenkönig“, „Jede Stunde“, „Der Blaue Planet“ sind Lieder, deren Inhalte zwar einen langen Weg hinter sich zu haben scheinen, aber aktueller sind denn je, so Herfurth.

Unterstützt werden die Kultrocker von ebensolchen Urgesteinen des Ostrocks. Über 30 Jahre ist Pankow im Musikgeschäft. Bereits zu DDR-Zeiten eine der bekanntesten Bands des Landes, fühlte sich die DDR-Führung durch Titel wie „Langeweile (rumgerannt)“ oder „Gib mir’n Zeichen“ provoziert. Das Teltower Stadtfest findet vom 2. bis 4. Oktober statt. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.