Festival : Rock in Caputh findet wieder statt

Nach einjähriger Pause findet das Festival Rock in Caputh in diesem Jahr wieder statt. Mit einem neuen Veranstalter. Der plant das Festival im August.

Caputh - Es wird wieder gerockt im Caputher Gewerbepark: Nach einjähriger Pause findet das Festival Rock in Caputh in diesem Jahr wieder statt. Mit einem neuen Veranstalter: Britt Springer, die im Potsdamer Stadtteil Drewitz bereits im vierten Jahr das Abriss-Rockfestival organisiert, übernimmt nun auch im Potsdamer Umland. Mit Springer wird das Festival nun nicht mehr durch einen Verein, sondern von einer Firma ausgetragen. Springer will zusammen mit der Abrissfirma Baufixservice aus Treuenbrietzen das etablierte Festival weiterführen.

Aus einer Gartenparty wird ein Festival mit 2500 Besuchern

Der Verein CoulTour 05, der das Open Air 2001 aus der Taufe gehoben hat, ist vor zwei Jahren wie berichtet an seine Grenzen gestoßen. Aus der einstigen eintägigen Gartenparty des Jugendclubs wurde zuletzt ein Festival mit 2500 Besuchern. „Das Festival ist zu groß und zu komplex geworden, um es ehrenamtlich noch stemmen zu können“, so der Pressesprecher des neuen Veranstalters, Sascha Deutschland. Das Open Air sei für manche Vereinsmitglieder zum zweiten Beruf geworden.

Gründer René Christ kam daher auf die Idee, Springer zu fragen, ob sie einsteigen wolle. Sie sagte zu, das Festival geht nunmehr in seine 17. Runde. Außer dem Datum – früher wurde immer im Mai gefeiert, dieses Mal vom 17. bis 18. August – bleibe alles beim Alten, versprach Deutschland. Auch die Gemeinde und die Feuerwehr unterstützten nach wie vor das Projekt. Der Vorteil des neuen Veranstalters: Springer hat Zugang zum Fuhrpark des Abrissunternehmens und kann somit aufwendige und teure Ausleihen von schweren Gerätschaften intern lösen.

Offen bleibt, wie der neue Termin im Sommer – der womöglich mit anderen Festivals konkurriert – von den Rockfans angenommen wird. Wer dieses Jahr in Caputh auftreten wird, steht auch noch nicht fest. Auf der Seite des Veranstalters werden erste Informationen zum Programm Anfang März versprochen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!