Potsdam-Mittelmark : Entscheidung zur Waldschänke im September

Stahnsdorf - Die Zukunft der Stahnsdorfer Waldschänke wird sich aller Voraussicht nach im September entscheiden. Das sagte Manmeet Kaur, Betreiber des Restaurants Taj Mahal und Bieter für den Betrieb der Waldschänke, am gestrigen Mittwoch den PNN. „Am Dienstag gab es ein Gespräch mit dem Bürgermeister, in dem wir noch einmal unsere Vorstellungen klargemacht haben“, so Kaur. Der Bürgermeister wolle darüber im September die Gemeindevertreter entscheiden lassen.

Wie berichtet will Kaur das traditionsreiche Restaurant von der Gemeinde pachten. Allerdings fordert er, dass die Gemeinde eine im Obergeschoss befindliche Wohnung, die seit Jahren nur noch als Lager und Büro genutzt wurde, wieder bewohnbar macht. „Wenn die Gemeindevertreter dagegen sind, hat sich das für uns erledigt“, so der Bieter. Es müssten unter anderem Rohre erneuert und Fliesen gelegt werden. Die Restauranträume selbst wolle er dann seinen Vorstellungen entsprechend sanieren.

Kaur war der bevorzugte Bewerber der Gemeinde für den Restaurantbetrieb, neben ihm waren zwei weitere Kandidaten in die engere Auswahl gekommen. Diese hatten dem Vernehmen nach aber keinen von der Gemeinde geforderten Geschäftsplan vorgelegt. eb