Potsdam-Mittelmark : Diakonissenhaus: Woidke nun im Kuratorium

Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ist als neues Mitglied in das Kuratorium des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin berufen worden. Die Sitzung habe bereits am 27. Juni stattgefunden, wie das Diakonissenhaus mitteilte. Das Evangelische Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin betreibt als diakonischer Unternehmensverbund zahlreiche Einrichtungen in Berlin und Brandenburg und ist mit seinen mehr als 2300 Mitarbeitern vor allem im Gesundheitswesen, in der Altenhilfe, Behindertenhilfe und Bildung tätig.

Das Kuratorium beschließt als Aufsichtsgremium unter anderem die Ausrichtung des Unternehmensverbundes und entscheidet über die Mitglieder des Vorstandes. „Ich verstehe dies auch als Wertschätzung des Dienstes, den die Mitarbeitenden im Diakonissenhaus für die Menschen in Brandenburg leisten“, erklärte Pfarrer Matthias Blume, Theologischer Vorstand und Vorstandsvorsitzender des Hauses.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden des Kuratoriums wurde der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Teltow-Zehlendorf, Johannes Krug, gewählt. sas