Corona-Lage in Potsdam-Mittelmark : Neuinfektionen steigen wieder an

In Potsdam-Mittelmark ist erneut ein Mensch an oder mit dem Coronavirus gestorben. Auch die Zahl der Neuerkrankungen hat sich wieder deutlich erhöht.

Im Landkreis sind bisher insgesamt 72 Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben (Symbolbild). 
Im Landkreis sind bisher insgesamt 72 Menschen an oder mit dem Coronavirus gestorben (Symbolbild). Foto: Tom Weller/dpa

Groß Kreutz (Havel)/Bad Belzig – Erneut ist in Potsdam-Mittelmark ein Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Das teilte das Gesundheitsamt des Landkreises am Dienstag in seinem täglichen Lagebericht mit. Demnach kommt der Verstorbene aus Groß Kreutz (Havel). Nähere Angaben zu dem Todesfall machte das Gesundheitsamt nicht.

Zahl der Neuinfektionen steigt durch Nachträge an

Damit hat sich die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus im Landkreis auf insgesamt 72 Menschen erhöht. Ebenso angestiegen ist auch die Zahl der Neuinfektionen: Das Gesundheitsamt meldete am Dienstag 95 neue Corona-Fälle. Am Montag wurden noch 30 Infizierte registriert. Die Stadt Werder (Havel) verzeichnete mit 13 Fällen die meisten Neuinfektionen. Danach folgen Treuenbrietzen mit elf und Teltow mit zehn Neuerkrankungen. 

Die aktuelle PNN-App

Aktuelle Nachrichten aus Potsdam und Brandenburg live auf dem Smartphone. Jetzt die PNN-App (inklusive E-Paper) für Apple-Geräte oder für Android-Geräte herunterladen.

Wie der Landkreis auf Anfrage erklärte, handelt es sich bei den Fällen jedoch teilweise um Nachträge von Infektionen, die über die Neujahrsfeiertage verzeichnet wurden und von den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes derzeit in die Statistik eingepflegt werden. Bis morgen will das Gesundheitsamt alle Daten soweit aufgearbeitet haben, um das tatsächliche tagesaktuelle Infektionsgeschehen wieder abbilden zu können. Morgen sei jedoch noch mit einigen Nachträgen zu rechnen, teilte eine Sprecherin des Kreises mit.

544 Menschen im Landkreis sind akut erkrankt

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt in Potsdam-Mittelmark aktuell bei 132,1. Zum Vergleich: eine niedrigeren Wert weist in Brandenburg nach Angaben des Gesundheitsministeriums derzeit nur Barnim mit einer Inzidenz von 124,7 auf. Insgesamt wurden im Landkreis bislang 3571 laborbestätigte Infektionen erfasst. 2961 Menschen gelten als genesen – das sind 120 Personen mehr als noch am Vortag. Die Zahl der akut Erkrankten ist im selben Zeitraum leicht von 570 auf aktuell 544 gesunken. Mit 83 aktuell Infizierten ist Michendorf am stärksten betroffen. In Werder sind 60 akute Fälle gemeldet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.