Corona-Lage in Potsdam-Mittelmark : Kreis meldet mehr als 100 neue Fälle

Die Zahl der neuen Corona-Fälle ist im Landkreis wieder deutlich angestiegen. Das Gesundheitsamt meldete zudem drei weitere Todesfälle.

Erneut hat der Landkreis drei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen (Symbolbild).
Erneut hat der Landkreis drei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen (Symbolbild).Foto: Oliver Berg/dpa

Bad Belzig - Die gemeldeten Corona-Neuinfektionen im Landkreis Potsdam- Mittelmark steigen weiterhin deutlich. Das Kreis-Gesundheitsamt verzeichnete am gestrigen Mittwoch 137 neue Corona-Fälle. Am Montag waren es noch 30 Neuerkrankungen. Ein Teil der neuen Fälle sind jedoch nach wie vor Nachträge, deren Übermittlung sich wegen des Jahreswechsels verzögert hatte. Die Statistik bildet somit derzeit nicht das tatsächliche tagesaktuelle Infektionsgeschehen ab. Die meisten Neuinfektionen verzeichnete Michendorf mit 32 Corona-Fällen. Danach folgen Werder (Havel) mit 22 und Teltow mit 19 Neuerkrankungen. In Kleinmachnow wurden zehn und in Bad Belzig neun Covid-19-Fälle erfasst. 
[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Zudem musste der Kreis drei weitere Tote verzeichnen, die an oder mit dem Coronavirus gestorben sind. Die verstorbenen Personen kommen aus Kleinmachnow, Werder (Havel) und Schwielowsee. Nähere Angaben machte das Gesundheitsamt nicht. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle im Landkreis auf insgesamt 75 Menschen erhöht. 

Die Zahl der laborbestätigten Infektionen hat sich auf insgesamt 3708 seit Pandemiebeginn im März 2020 erhöht. Trotz der Entwicklung bei den Neuinfektionen ist die Zahl der akut Erkrankten im Landkreis leicht zurück gegangenen. Das Gesundheitsamt meldete 519 derzeit Infizierte - 25 Menschen weniger als noch am Vortag. Denn auch die Zahl der Genesenen hat sich im Vergleich zu Dienstag von 2961 auf 3120 erhöht. Mit aktuell 70 akut Infizierten bleibt Michendorf im Landkreis am stärksten betroffen. Danach folgen Werder mit 66 und Nuthetal mit 44 akut Erkrankten. Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt derzeit bei 147,3. Am Dienstag lag der Wert noch bei 132,1. 

Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.