Corona-Lage in Potsdam-Mittelmark : Inzidenz in der Mittelmark wieder unter 300

In Potsdam-Mittelmark hat sich die Lage ein wenig entspannt. Die Kommunen bereiten sich dennoch auf eine Notbetreuung in Kitas vor, sollten die Zahlen wieder steigen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist in Potsdam-Mittelmark wieder deutlich gesunken (Symbolbild).
Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner ist in Potsdam-Mittelmark wieder deutlich gesunken (Symbolbild).Foto: Matthias Balk/dpa

Bad Belzig – In Potsdam-Mittelmark liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 242,9 erstmalig seit Mittwoch wieder unter 300. Auch die Zahl der Neuerkrankungen ist deutlich gesunken: Das Gesundheitsamt meldete am Freitag 35 Neuinfektionen.

Allerdings sind weitere drei Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.  Nach Angaben eines Kreissprechers kommen zwei Verstorbene aus Werder (Havel) und eine Person aus Michendorf. Damit hat sich die Zahl der Todesfälle auf 110 erhöht. Im Landkreis sind seit Pandemiebeginn 4988 Infektionen erfasst worden.

Kommunen wollen Kita-Elternbeiträge im Februar und März aussetzen

Am Donnerstag haben sich die Bürgermeister und Amtsdirektoren des Landkreises darauf verständigt, im Februar und März die Einziehung der Kita-Elternbeiträge auszusetzen. Die Aussetzung stelle keinen Verzicht auf die Beiträge dar, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung. Sobald die Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg und die darin enthaltene Richtlinie zur Erstattung von Elternbeiträgen vorliege, werde eine einheitliche Regelung für die Erhebung in den Kommunen getroffen.

Wie berichtet, sieht der Entwurf der Eindämmungsverordnung des Landes vor, dass ab einer Inzidenzzahl von mehr als 300 über mehrere Tage die Kitas schließen müssen und nur noch eine Notbetreuung angeboten wird. Um darauf vorbereitet zu sein, wollen die Kommunen in Potsdam-Mittelmark sofort die Notbetreuungsberechtigten ermitteln und den Eltern entsprechende Anträge zur Verfügung stellen.

Mehr zum Thema

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.