Corona-Lage in Brandenburg am Mittwoch : Mehr als 100 neue Infektionen in Brandenburg

In Brandenburg spitzt sich die Lage weiter zu. Die Neuinfektionen und die Zahl der akut Erkrankten steigen. 

763 Menschen in Brandenburg sind aktuell akut an Covid-19 erkrankt (Symbolbild).
763 Menschen in Brandenburg sind aktuell akut an Covid-19 erkrankt (Symbolbild).Foto: Felix Kästle/dpa

Potsdam/Bad Belzig – Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Brandenburg steigt weiterhin rasant an. Am Mittwoch meldete das Gesundheitsministerium 112 Neuinfektionen. Mehr als 100 neue Fälle an nur einem Tag wurden zuletzt im April registriert. Der Landkreis Oberhavel zählt mit 17 Fällen die meisten Neuinfektionen.

Mehr als 5000 Corona-Patienten bislang erfasst

Die Zahl der aktiv Erkrankten ist um 75 auf 763 angestiegen. 53 Menschen werden stationär behandelt, fünf Personen müssen intensivmedizinisch beatmet werden. Insgesamt sind bislang 5083 Corona-Fälle in Brandenburg erfasst worden. Davon gelten 4143 Menschen als genesen – 36 mehr als am Vortag.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark meldete am Mittwoch zehn neue Fälle. Aktuell sind 43 Menschen akut erkrankt und damit fünf mehr als noch am Vortag. 720 Fälle wurden insgesamt seit Beginn der Pandemie verzeichnet. 639 Menschen sind wieder genesen.


Mehr zum Thema


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.