Corona-Lage in Brandenburg am Dienstag : 19 neue Fälle in der Mark

Landesweit steigt die Zahl der Neuinfektionen wieder leicht an. Auch Potsdam und der Landkreis Potsdam-Mittelmark melden neue Erkrankungen.

In Brandenburg sind aktuell 146 Menschen akut an Covid-19 erkrankt.
In Brandenburg sind aktuell 146 Menschen akut an Covid-19 erkrankt.Foto: Bernd Thissen/dpa

Potsdam/Bad Belzig - In Brandenburg wurden in den vergangenen 24 Stunden 19 Neuinfektionen gemeldet. Das teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag mit. Drei Menschen müssen derzeit wegen ihrer Covid-19 Erkrankung stationär behandelt werden. Zwei der neuen Fälle wurden in Potsdam registriert.

Zahl der akut Erkankten steigt leicht an

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind landesweit bislang insgesamt 3980 laborbestätigte Fälle statistisch erfasst worden. 3661 Menschen haben sich wieder von ihrer Infektion erholt und gelten als genesen. Das sind 17 Personen mehr als noch am Montag. Die Zahl der aktiv Erkrankten liegt landesweit aktuell bei 146 (+2).

Wie die Stadt Potsdam am Dienstagmorgen mitteilte, wurden in der Landeshauptstadt zwei neue Infektionen registriert. Insgesamt haben sich somit seit Beginn der Pandemie 713 Potsdamer mit dem Virus infiziert. 629 Personen sind bislang genesen - eine mehr als am Vortag. 

Auch im Landkreis Potsdam-Mittelmark hat es innerhalb der vergangenen 24 Stunden erneut zwei Neuinfektionen gegeben. Das teilte die Kreisverwaltung in ihrem täglichen Lagebericht am Dienstag mit. Die Zahl der akut an Covid-19 Erkrankten steigt damit auf zwölf an. Insgesamt wurden seit Beginn der statistischen Erfassung 629 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.