Lesermeinung : Geschrumpft

„Offener Austausch“ vom 15. September

Herrn Döpfners Freude über das neue Ausstellungsstück für sein „kleines Museum“ ist berechtigt. Hoffentlich findet er einen geeigneten Platz. Ich hatte das Grenzmuseum in der Villa Schöningen gleich nach Eröffnung besucht und war beeindruckt. Die Museumsmacher hatten aus den wenigen zur Verfügung stehenden Gegenständen, nicht zuletzt mit Hilfe von Videodokumentationen und digitalen Präsentationen eine hervorragende Ausstellung gemacht, die Leben und Sterben im Grenzgebiet an der Glienicker Brücke veranschaulichte. Inzwischen ist das Museum leider arg geschrumpft worden. Die Filiale des Groß-Gastronomen Josef Laggner hat sich ausgebreitet. Man kann sich auch fragen, ob die ambitionierte Miniaturausgabe des Museums of Modern Art diesem Ort gerecht wird. Sollte der Platz im Museumsteil des Hauses nicht ausreichen, kann das DDR-Emblem ja in die Bar gehängt werden.

Günter K. Schlamp, Potsdam