• Potsdamer Modeschöpfer: ZDF zeigt am Dienstag die "Joop-Story"

Potsdamer Modeschöpfer : ZDF zeigt am Dienstag die "Joop-Story"

Eine ZDF-Doku blickt auf das Leben und Schaffen von Modedesigner Wolfgang Joop. Auch Familienkonflikte werden nicht ausgespart.

Christian Müller
Am Dienstag läuft im ZDF die Joop-Story.
Am Dienstag läuft im ZDF die Joop-Story.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Wolfgang Joop (75) gehört zu Deutschlands schillerndsten Modedesignern. 1986 gründete der Potsdamer das Unternehmen JOOP!. Am Dienstag beleuchtet eine ZDF-Dokumentation (20.15 Uhr) die Geschichte des Modelabels und der Familie Joop.

"Mit JOOP! widmen wir uns einer Marke, die gleich in mehrfacher Hinsicht von sich reden macht: Durch die dezidierte Personalisierung des Labels wurde der Modeschöpfer selbst zur Stilikone. Seine Tochter Jette trat in seine Fußstapfen, baute aber ihre eigene Marke auf", so Stefan Brauburger, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte. 

Joops Wegbegleiter kommen zu Wort

Laut Pressemitteilung kommen in der Doku neben Wolfgang Joop enge Wegbegleiter des Designers zu Wort - darunter Joops Ehemann Edwin Lemberg und seine Ex-Ehefrau Karin Joop-Metz. "Die Faszination, die er für andere Menschen hatte, konnte ihm nicht verborgen bleiben. Und als wir dann auf der freien Wildbahn waren, in Hamburg, in Paris, in London, New York, da hat er das natürlich gespürt, wie gut er ankam, wie ihm die Leute praktisch zu Füßen gelegen haben", sagte Joop-Metz.

Werbe-Experten erklären den anhaltenden Marketing-Erfolg. In den filmischen Szenen verkörpert Emil Alexander Braun den jungen Wolfgang Joop. Marcus Schinkel spielt den erwachsenen Modeschöpfer.

Joop kann nicht nur Mode

Joop, der 2017 auf das Gut Bornstedt zog, stieg 1998 bei JOOP! aus. "Ich war mit JOOP! sehr erfolgreich. Das war etwas, was es vorher nicht gab. Ein Deutscher mit einem Gesicht, das man multiplizieren konnte, einem Namen, der sich ausländisch anhörte. Es war nicht so plump deutsch. Das war der Moment, in dem ich beruflich geboren wurde. Das war ein Moment, in dem mir selber die Spucke wegblieb vor Staunen über die Möglichkeit, dieser Pionier zu sein", so Joop.

2003 gründete er das Unternehmen Wunderkind. 2017 folgte der Ausstieg. Im Vorjahr meldete die Firma Insolvenz an. Schon 2014 hatte Heidi Klum ihn in die Jury von "Germany‘s next Topmodel" geholt. Seit 2018 ist der 75-Jährige Schirmherr des Potsdamer Tierheims. Joop betätigt sich auch als Maler, Autor und bildener Künstler. 

Mehr zum Thema

Die Joop-Story läuft im Rahmen der ZDFzeit-Reihe "Deutschlands große Clans", die sich mit großen deutschen Familienunternehmen beschäftigt. Die beiden weiteren Folgen befassen sich mit Schuhhändler Deichmann (17. März) und der Parfümmarke 4711 (24. März).

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.