• Förderpreis für Potsdamer Künstlerin : Luise Schröder erhält sechsmonatiges Stipendium

Förderpreis für Potsdamer Künstlerin : Luise Schröder erhält sechsmonatiges Stipendium

Luise Schröder bekommt die mit 6000 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Multimedia-Werke. Der Preis wird Mitte August auf Schloss Neuhardenberg überreicht.

Die Potsdamer Künstlerin Luise Schröder.
Die Potsdamer Künstlerin Luise Schröder.Foto: MWFK/A. Castilla, VG Bild-Kunst

Potsdam - Die Potsdamer Künstlerin Luise Schröder erhält den diesjährigen Nachwuchsförderpreis für Bildene Kunst des Landes Brandenburg. Die mit insgesamt 6000 Euro dotierte Auszeichnung, ausgezahlt als monatliches Stipendium über ein halbes Jahr, bekommt Schröder für ihre Multimedia-Werke. In ihren Fotografien, Videos und Dokumentationen untersucht Schröder die medialen, politischen und gesellschaftlichen Aspekte von Erinnerungskulturen mit Rückgriff auf biografische Erfahrungen. Zudem setzt sich die Künstlerin in ihren Arbeiten medienkritisch mit Formen nationaler Erinnerungskulturen sowie mit globalen Formaten und Ritualen des Gedenkens auseinander.

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) würdigte die Foto- und Videokünstlerin: „Ihre Arbeiten sind künstlerische Kommentare in einem gesellschaftlichen Diskurs um zeitgenössische Erinnerungskultur.“ Schröder stelle sich ihrer Verantwortung als Künstlerin in der Gesellschaft und gehe der Frage nach dem Erbe von Geschichte durch politische, gesellschaftliche und mediale Entwicklungen nach, so Schüle weiter. „Mit dem Nachwuchsförderpreis wollen wir die Vielfalt künstlerischen Schaffens in unserem Land zeigen und die Leistungen junger brandenburgischer Künstler:innen würdigen“, ließ sich Schüle zitieren.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Preis wird auf Schloss Neuhardenberg überreicht

Die Preisträgerin wurde 1982 in Potsdam geboren und studierte von 2007 bis 2013 Fotografie und Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Luise Schröder erhielt bereits Stipendien der Cité Internationale des Arts Paris, der Villa Aurora in Los Angeles und war 2012 Preisträgerin des C/O Talents Award. 

Die Auszeichnung wird der Potsdamerin im Rahmen des Brandenburgischen Kunstpreises am 15. August auf Schloss Neuhardenberg überreicht. Der Nachwuchsförderpreis für Bildende Kunst wird seit 2012 durch das Kulturministerium vergeben. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.