• Debatte am Hans Otto Theater Potsdam: Wo ist Platz für die Potsdamer Moschee?

Debatte am Hans Otto Theater Potsdam : Wo ist Platz für die Potsdamer Moschee?

Die zuletzt stark angewachsene Gemeinde der in Potsdam lebenden Muslime benötigt dringend einen angemessenen Gebetsraum. Inwiefern könnte eine neue Moschee das städtische Leben bereichern? Welche Ängste und Vorbehalte gibt es diesbezüglich? Wie könnte das Zusammenleben der Religionen aussehen, um die Stadtgesellschaft positiv zu beeinflussen? Zu einer Podiumsdiskussion über diese Fragen lädt das Hans Otto Theater am Samstag, dem 4. April um 19 Uhr in die Reithalle, Schiffbauergasse 16. Zu Beginn wird Yasemin El-Menouar die Ergebnisse der Bertelsmann-Studie „Islam in Deutschland“ vorstellen. Außerdem beteiligt sich die Koranrezitatorin Miriam Amer an der Gestaltung des Abends. Für die Podiumsdiskussion sind neben Yasemin El-Menouar von der Bertelsmann-Stiftung auch die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Martina Münch, Oberbürgermeister Jann Jakobs sowie die Imame Kamal Abdallah (Alfaruk Moschee) und Kadir Sanci (House of One) angekündigt. Die Debatte ist Teil der Reihe „Stadt der Zukunft“, mit der sich das Theater seit Oktober letzten Jahres intensiv an stadtrelevanten Diskussionen beteiligt. Der Eintritt ist frei. les

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.