Coronavirus in Europa : WHO hält Pandemie-Ende nach Omikron-Welle für „plausibel“

Einzelhandel fordert 2G-Abschaffung + Intensivbetten-Belegung seit Dezember wieder gestiegen + Corona-Fälle überschatten Olympia in Peking + Der Newsblog.

Christopher Stolz Nathalie Trappe
Die Weltgesundheitsorganisation hofft auf ein baldiges Pandemie-Ende in Europa.
Die Weltgesundheitsorganisation hofft auf ein baldiges Pandemie-Ende in Europa.Foto: REUTERS/Denis Balibouse/File Photo

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hält ein Ende der Corona-Pandemie in Europa nach der derzeitigen Omikron-Welle für möglich. "Es ist plausibel, dass die Region sich auf eine Endphase der Pandemie zu bewegt", sagte der Europa-Chef der WHO, Hans Kluge, am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP. Zugleich mahnte er wegen möglicher weiterer Mutationen des Coronavirus jedoch zur Vorsicht (mehr im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie: