Coronavirus in Deutschland und der Welt : Bundesregierung spricht Reisewarnung für ganz Belgien aus

Zehn weitere europäische Regionen betroffen + Spanien will Madrid abriegeln – wenn Infektionszahlen hoch bleiben + Paris droht höchste Warnstufe + Der Newsblog.

Gloria Geyer Fabian Löhe
Die Bundesregierung hat am Mittwochabend ganz Belgien zum Risikogebiet erklärt.
Die Bundesregierung hat am Mittwochabend ganz Belgien zum Risikogebiet erklärt.Foto: dpa/Zheng Huansong

Die Bundesregierung hat wegen steigender Corona-Infektionszahlen für ganz Belgien eine Reisewarnung ausgesprochen. (mehr dazu im Newsblog unten).

Weitere Corona-News:

  • Die spanische Zentralregierung hat ungeachtet des Widerstands mehrerer Landesregionen die Abriegelung von Großstädten im Falle hoher Corona-Infektionszahlen angekündigt
  • Die Corona-Lage in Paris hat sich weiter verschlechtert: Nach Angaben der Stadtverwaltung vom Mittwoch könnte in der französischen Hauptstadt in Kürze die höchste Warnstufe ausgerufen werden.
  • Die aktuellen Zahlen: Für Deutschland trägt der Tagesspiegel die Zahlen aus allen Landkreisen zusammen. Demnach gab es Stand Mittwochabend 27.151 aktive Fälle. Weltweit gibt es der Johns-Hopkins-Universität zufolge mehr als 33,7 Millionen Infektionsnachweise, mehr als eine Million Menschen starben an oder in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung.