• Zelte, Rettungsbretter, Boote: Neue Ausrüstung für Brandenburger DLRG-Nachwuchs

Zelte, Rettungsbretter, Boote : Neue Ausrüstung für Brandenburger DLRG-Nachwuchs

Um den Nachwuchs des DLRG zu fördern, stellt das Land Brandenburg für dieses Jahr eine halbe Million Euro zur Verfügung - wie schon im Vorjahr.

Gudrun Janicke
Mitglieder des DLRG bei einer Wasserrettungsübung auf dem Templiner See in Potsdam.
Mitglieder des DLRG bei einer Wasserrettungsübung auf dem Templiner See in Potsdam.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Brandenburg steht jetzt ein Anhänger mit Ausrüstung zur Verfügung. Das Land stelle für die Nachwuchsgewinnung in diesem und im vergangenen Jahr jeweils eine halbe Million Euro zur Verfügung, sagte Innenminister Michael Stübgen (CDU) am Montag.

Der Anhänger enthält den Angaben zufolge unter anderem Zelte, Rettungsbretter, Boote, Wiederbelebungspuppen, Rettungsbojen und -gurte. Das Ministerium unterstützte die Anschaffung mit rund 28.000 Euro. Das für die Ausbildungszeltlager erforderliche Material wird in dem Anhänger zentral im Landesverband vorgehalten und den einzelnen Ortsverbänden bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Es dient der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in puncto Wassergefahren und Katastrophenschutz.


Von den derzeit etwa 4000 Mitgliedern der DLRG in Brandenburg sind rund 1500 Kinder und Jugendliche. An jedem Wochenende von April und Oktober sind sie unterwegs und üben an Badestellen, Verletzte zu versorgen oder Leben bei Badeunfällen zu retten. (dpa)
 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.