• Übergriffe auf Flüchtlingsheime in Brandenburg: Woidke: Heime anzünden ist eine Art Terror

Übergriffe auf Flüchtlingsheime in Brandenburg : Woidke: Heime anzünden ist eine Art Terror

Potsdam - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Brandstiftung in Flüchtlingsunterkünften mit terroristischen Taten verglichen. „Was heute läuft, ist eine Art von Terrorismus. Man versucht, Leute einzuschüchtern“, sagte der Regierungschef. „Das werden und dürfen wir nicht dulden.“ Der Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft in Nauen schade Deutschland und Brandenburg, betonte Woidke. Zugleich appellierte er an die Brandenburger, sich für Flüchtlinge einzusetzen. „Wir müssen Integration leben.“ Das könne das Land positiv beeinflussen.

Unterdessen ist auch in Potsdam die Zahl der Übergriffe auf Ausländer in den ersten acht Monaten dieses Jahres angestiegen. Laut Potsdamer Opferperspektive sind besonders Flüchtlinge betroffen, die in Einzelwohnungen leben. (dpa/PNN)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.