• Gefährliche Körperverletzung in Cottbus: Nach Attacke auf Flüchtlinge: Polizei bittet um Hinweise

Gefährliche Körperverletzung in Cottbus : Nach Attacke auf Flüchtlinge: Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei fahndet mit Bildern einer Überwachungskamera nach den mutmaßlichen Schlägern, die in der Silvesternacht in Cottbus auf drei Flüchtlinge losgegangen sein sollen.

Alle Bilder anzeigen
02.02.2018 18:02

Cottbus - Die Polizei in Cottbus sucht nach der Attacke auf drei afghanische Flüchtlinge in der Neujahrsnacht nun mit Bildern einer Überwachungskamera nach den Tätern. Die jungen Männer waren wie berichtet von einer Gruppe Deutscher in ihre Unterkunft in einem Wohnverbund verfolgt, rassistisch beleidigt und mit Flaschen attackiert worden. Den mindestens sechs Angreifern war es gelungen, mit in den Vorraum der Unterkunft zu gelangen, nachdem der Wachschutz die Tür geöffnet hatte. Der Staatsschutz hatte die Ermittlungen übernommen, weil ein rechtsextremistischer Hintergrund als wahrscheinlich gilt. Der Vorfall war erst einige Tage später durch eine Flüchtlingsinitiative öffentlich gemacht worden. Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) hatte im Innenausschuss des Landtags erklärt, dass die Polizei die Meldung nicht unterdrückt habe. Bei der Bearbeitung des Falls sei „ein Häkchen falsch gesetzt“ worden. Die Ermittlungen seien dadurch aber nicht verzögert worden. Nun fragt die Polizeidirektion Süd: Wer kennt die Personen auf diesen Bildern und kann sachdienliche Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthalt geben? Informationen können unter 0355 4937 1227 an die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße oder  an jede andere Polizeidienststelle weitergeleitet werden.

Vor den angekündigten Demonstrationen am Samstag in Cottbus warnt die Polizei für die Zeit von 11 Uhr bis 17 Uhr vor erheblichen Verkehrsbehinderungen. Sowohl Geflüchtete als auch der Anti-Asyl-Verein „Zukunft Heimat“ haben Kundgebungen angemeldet. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor