• Flügel abgebrochen: Flugzeug stürzt in der Nähe von Festivalgelände ab

Flügel abgebrochen : Flugzeug stürzt in der Nähe von Festivalgelände ab

Bei einem Flugzeugabsturz in Niedergörsdorf wurde der Pilot schwer verletzt. Der Absturz ereignete sich nicht weit vom Festivalgelände "Altes Lager" entfernt.

Foto: Sebastian Gabsch

Niedergörsdorf - Am Freitagmorgen überflog ein Pilot mit seinem motorbetriebenen Ultraleichtflieger den Ort Niedergörsdorf im Landkreis Teltow-Fläming, als plötzlich ein Flügel seines Fluggerätes abbrach. Der Flieger stürzte nicht weit entfernt von einem Solarpark und eines Festivalgeländes ab, wo gerade das 29. Motorcycle Jamboree stattfindet.

Wie die Polizei am Freitagmittag teilte, befand sich der 54-jährige Pilot mit seinem Flugsportgerät bei einem Kurvenflug in mehreren hundert Metern Höhe, als der Unfall geschah. Der Pilot habe noch einen Rettungsfallschirm auslösen können, der den Sturz nicht verhinderte, aber abbremste, so ein Polizeisprecher.

Mit Hilfe eines Polizeihubschraubers konnte die Absturzstelle geortet und der Mann gerettet werden. Er erlitt mehrere Knochenbrüche und möglicherweise auch innere Verletzungen. Der 54-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.


Zurzeit des Unfalls hatte der Pilot mit seinem Fluggerät einen ähnlichen, jedoch motorlosen Flieger im Schlepptau. Wie die Polizei berichtete, riss das Seil zwischen den beiden Fluggeräten bei dem Unfall jedoch planmäßig und die beiden Insassen des zweiten Fluggeräts konnten sicher landen.


Die bisherigen Erkenntnisse deuten laut Polizeibericht auf einen technischen Defekt hin. Die Untersuchungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen.