• Elon Musk am BER gelandet: Tesla-Chef besucht erneut die Baustelle in Grünheide
Exklusiv

Elon Musk am BER gelandet : Tesla-Chef besucht erneut die Baustelle in Grünheide

Blitzbesuch vom Tesla-Chef: Elon Musk besucht kurzfristig die Baustelle seiner E-Autofabrik in Brandenburg. Erst im September war er zum Richtfest dort. 

Tesla-Chef Elon Musk.
Tesla-Chef Elon Musk.Foto: dpa

Grünheide - Er ist bereits am BER gelandet: Tesla-Chef Elon Musk besucht nach PNN-Informationen kurzfristig die Baustelle der neuen Gigafactory in Grünheide. Der Gulfstream-Privatjet des Firmenchefs (GLF6) setzte am Donnerstagmorgen gegen 9.45 Uhr auf der Landebahn des neuen Hauptstadtflughafens auf, der seit dem Wochenende in Betrieb ist.

Vor dort liegt die Baustelle für Giga-Berlin nur eine halbe Autostunde entfernt. Gestartet war die Maschine in Austin/Texas, wo Tesla eine Gigafabrik für Cybertrucks errichtet.

Der Chef des E-Auto-Herstellers hatte erst Anfang September Deutschland besucht und dabei auch das Richtfest der neuen Gigafactory in Grünheide gefeiert, die dort in Rekordzeit hochgezogen wird. Bereits ab Juli 2021 sollen in Grünheide die ersten Fahrzeuge der Y-Modellreihe vom Band rollen.

Elon Musk während seines Besuchs in Grünheide im September.
Elon Musk während seines Besuchs in Grünheide im September.Foto: Sebastian Gabsch

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Musk führt Einstellungsgespräche 

Musk twitterte am Vormittag den Grund seines Blitzbesuchs: "Ich werde morgen persönlich vor Ort Bewerbungsgespräche führen." Tesla will Top-Ingenieure für Giga-Berlin einstellen. Er forderte Interessenten auf, Bewerbungen zu mailen an [email protected]   Zuletzt hatte es Schlagzeilen gegeben, dass der bisherige Bauleiter Evan Horetzky gefeuert worden war. Dem Vernehmen nach soll es Differenzen mit Musk über das weitere Vorgehen beim Projekt Giga Berlin gegeben haben.

Tesla selbst äußert sich grundsätzlich nie zu Personalien. Wer Nachfolger wird, ist nicht bekannt, dafür ein Wechsel ins Management der Gigafactory: Tristan Trémolières, der vorher bei der Daimler AG gearbeitet hat, teilte über die Karriereplattform LinkedIn  mit: Er sei „sehr stolz, bekannt zu geben, dass ich gerade bei #Tesla meine neue Herausforderung als Associate Manager in der Generalversammlung der #Gigafactory in #Berlin begonnen habe.“ Er freue sich darauf, „mit all meinen neuen Kollegen zusammenzuarbeiten, um den Übergang der Welt zu nachhaltiger Energie zu beschleunigen.“

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.