• Altanschließer in Brandenburg: Abwasserbeiträge: Musterschreiben zu möglichen Ansprüchen vorgelegt

Altanschließer in Brandenburg : Abwasserbeiträge: Musterschreiben zu möglichen Ansprüchen vorgelegt

Betroffene Altanschließer können noch Ansprüche zu den alten Abwasseranschlüssen anfordern. BVB/Freie Wähler und das Wassernetz Brandenburg zeigen, wie das geht.

Alexander Riedel
Diejenigen Altanschließer, die Widerspruch eingelegt haben, sollen finanziell entschädigt werden.
Diejenigen Altanschließer, die Widerspruch eingelegt haben, sollen finanziell entschädigt werden.Foto: Franziska Kraufmann/dpa

BVB/Freie Wähler und das Wassernetz Brandenburg haben ein neues Musterschreiben vorgelegt, mit dem Betroffene Ansprüche zu alten Abwasseranschlüssen anmelden können. Hintergrund sei eine am 17. Dezember ablaufende Frist nach dem Staatshaftungsgesetz, erklärte der Landtagsabgeordnete Péter Vida von den Freien Wählern am Dienstag in Potsdam. Ansprüche auf diesem Weg könnten Grundstücksbesitzer anmelden, deren Beitragsbescheide bestandskräftig seien. Vida schätzte, dass die möglichen Ansprüche sich auf rund 250 Millionen Euro summieren könnten.

Betroffene sollten Schadenersatz geltend machen, sagte der Vorsitzende des Wassernetzes, Thomas Kaiser. Die Organisation ist nach eigenen Angaben der größte Zusammenschluss von sogenannten Altanschließern im Land. Auf die Verbände rolle eine Riesenlawine zu, meinte Kaiser, auch weil Schadenersatz zu verzinsen sei. (dpa)

Hier finden Sie die Musterbeispiele >>

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!