• Ab sofort Impfungen für Brandenburger ab 70 Jahren: Impftermine können jetzt online gebucht werden
Update

Ab sofort Impfungen für Brandenburger ab 70 Jahren : Impftermine können jetzt online gebucht werden

Berechtigte können Corona-Schutzimpfungen mit Astrazeneca im Internet vereinbaren. Dabei muss jedoch bislang ein spezieller Trick beachtet werden.

Eine Dosis des Astrazeneca-Impfstoffes.
Eine Dosis des Astrazeneca-Impfstoffes.Foto: Fabian Bimmer/Reuters

Potsdam - In Brandenburg können über 70-Jährige ab sofort Impftermine mit dem Impfstoff Astrazeneca buchen. Das teilte das Gesundheitsministerium des Landes am späten Samstagabend mit. Die Termine könnten online unter www.impfterminservice.de ab sofort gebucht werden, so das Ministerium. 

Dabei ist allerdings Aufmerksamkeit und ein spezieller Trick nötig, hieß es in der Mitteilung: Auf der Online-Plattform zur Terminbuchung, die in Zuständigkeit des Bundes liege, werde ein Fehler angezeigt, wenn man ein Alter ab 65 Jahre eingibt.

Die über 70-jährigen Brandenburger müssten daher bitte ein unzutreffendes Alter zwischen 18 und 64 Jahren in die Abfragemaske eingeben, so das Gesundheitsministerium. Dann lasse sich ein Termin in einem Brandenburger Impfzentrum buchen. Dass der Impfling tatsächlich über 70 Jahre alt und damit für die Impfung berechtigt ist, werde dann im Impfzentrum anhand des Personalausweises überprüft.

Impflinge zwischen 18 und 69 Jahren brauchen Berechtigung

Impfangebote mit dem Impfstoff Astrazeneca macht Brandenburg ab sofort zudem allen Brandenburgern zwischen 18 und 69 Jahren, die an einer schweren Vorerkrankung gemäß der Impfverordnung des Bundes leiden oder zu berechtigten Berufsgruppen gehören, beispielsweise in der Pflege oder der ambulanten Medizin arbeiten. Diese Impfberechtigten benötigen für ihren Impftermin laut Ministerium einen Arbeitgebernachweis oder ein ärztliches Zeugnis.

Eine Erzieherin wird mit dem Astrazeneca-Impfstoff geimpft. 
Eine Erzieherin wird mit dem Astrazeneca-Impfstoff geimpft. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Impftermine seien in der kommenden Woche noch verfügbar in den Impfzentren Brandenburg an der Havel, Luckenwalde, Kyritz, Prenzlau und Elsterwerda, so das Ministerium. Im Impfzentrum Schönefeld gebe es wenige Resttermine. An den übrigen Standorten seien die Termine bereits ausgebucht.

Wie die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) am Sonntagabend auf PNN-Anfrage mitteilte, seien weiterhin Impftermine mit Astrazeneca in der Woche ab dem 8. März in den genannten Impfzentren verfügbar. An diesen Standorten könnten sich auch Potsdamer:innen impfen lassen. 

Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher sagte am Samstag: „Es ist sehr positiv, dass der Impfstoff Astrazeneca von der Ständigen Impfkommission nun auch für Personen über 65 Jahre empfohlen wird." Die Brandenburger Impfkampagne gewinne dadurch "an zusätzlicher Dynamik".

Astrazeneca sei ein sicherer und hoch wirksamer Impfstoff, der gut vor schweren Krankheitsverläufen schütze, so die Gesundheitsministerin. Die anfängliche Skepsis in Teilen der Bevölkerung gegenüber Astrazeneca sei verflogen. Das zeigten ihr "die vielen Rückmeldungen von Brandenburgerinnen und Brandenburger über 65 Jahren, die sich mit dem Vakzin impfen lassen wollen, es aber bisher nicht durften", so Nonnemacher weiter.

Buchung könne leider etwas verwirrend sein

Der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg (KVBB) Holger Rosteck sagte: „Die Buchung für Astrazeneca über www.impfterminservice.de kann durch die Altersabfrage für den Einzelnen leider etwas verwirrend sein." Davon solle sich aber niemand abhalten lassen und einen Impftermin buchen. Rosteck weiter: "Ich hoffe sehr, dass die Bundesebene hier ganz schnell technisch nachsteuert." Bereits jetzt sei eine Online-Buchung schon kurzfristig als Last-Minute-Buchung bis eine Stunde vor dem Termin möglich. Am Sonntagabend hieß es von der KVBB auf Anfrage, es seien bereits am Sonntag "wesentliche technische Anpassungen vorgenommen" worden, im Laufe des Sonntagabends sollte die Buchungssoftware ordnungsgemäß funktionieren.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.