22.11.2017, 9°C
Themenschwerpunkt:

Polizei

  • 13.10.2017
  • von Roberto Jurkschat

Bahnhof Potsdam-Griebnitzsee: Toter Mann an Bahngleisen gefunden

von Roberto Jurkschat

Foto: Friso Gentsch/dpa

An Gleisen nahe des Bahnhofs Potsdam-Griebnitzsee wurde ein toter Mann gefunden. Die Polizei schließt weder Unglück noch Suizid aus.

Potsdam - Am Freitagvormittag wurde auf einem Fernbahngleis zwischen dem Bahnhof Potsdam-Griebnitzsee und Berlin-Wannsee ein Mann von einem Zug überrollt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen, dessen Leiche 200 Meter entfernt vom S-Bahnhof Potsdam-Griebnitzsee auf freier Strecke gefunden wurde. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde die Fernbahntrasse um 10.45 Uhr gesperrt. Die Sperrung dauert derzeit (Stand 13.25 Uhr) noch an. Die S-Bahn-Verbindung zwischen Potsdam und Wannsee ist nicht betroffen. Die Identifizierung des Mannes dauert ebenfalls noch an. Derzeit kann die Polizei weder einen Unglücksfall noch einen Suizid ausschließen. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!