24.11.2017, 13°C
Themenschwerpunkt:

Verkehr

  • 12.06.2017
  • von PNN

Verkehr in Potsdam: Wo es sich in Potsdam stauen kann

von PNN

Auch in dieser Woche erwarten die Autofahrer in und um Potsdam wieder einige Orte, an denen mit Stau gerechnet werden muss. Ein Überblick.

So steht etwa weiterhin wegen Markierungsarbeiten in der Zeppelinstraße abschnittsweise nur eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Die Stadt Potsdam bittet hier um erhöhte Aufmerksamkeit. Aufgrund von Bauarbeiten zur Verlängerung der Tram-Strecke zwischen Viereckremise und Campus Jungfernsee ist die Nedlitzer Straße zwischen Georg-Hermann-Allee und Zum Exerzierhaus halbseitig gesperrt. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung wird über Amundsenstraße und Potsdamer Straße umgeleitet.

Es besteht Staugefahr sowohl in der Amundsenstraße als auch auf der Potsdamer Straße (B273). Fahrzeuge in Richtung Norden können weiterhin die Nedlitzer Straße (B2) nutzen. Busse des öffentlichen Personennahverkehrs fahren in beiden Richtungen auf der B2 und müssen keine Umleitung fahren. Es wird empfohlen, das Auto am Campus Jungfernsee zu parken und mit den Bussen von Campus Jungfernsee in die Innenstadt zu fahren. Auch Fahrradfahrer können die Baustelle in beiden Fahrtrichtungen passieren. In der Leipziger Straße stadteinwärts steht die rechte Fahrspur nicht zur Verfügung. Gebaut wird am Gehweg des neuen Sport- und Freizeitbades blu. Die Einfahrt vom Leipziger Eck ist nicht möglich.

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Stahnsdorfer Straße in Höhe An der Sandscholle gesperrt. Hintergrund ist der Bau von Hausanschlüssen. Aufgrund von Straßenbauarbeiten ist die Wublitzstraße in Höhe der Golmer Chaussee halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt. Dort besteht Staugefahr. Die Kreuzung Bornimer Chaussee/Wublitzstraße wird zu einem Kreisverkehr umgebaut.

Ebenfalls neu hergestellt wird die Eisenbahnbrücke nordöstlich der Kreuzung auf der L902. Zu Behinderungen kommt es derzeit auch in der Großbeerenstraße in Babelsberg. Die Straße wird wegen der Verlegung einer Fernwärmeleitung zwischen Gagarinstraße und Lortzingstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr in Richtung Neuendorfer Straße wird über Gagarinstraße und Lilientalstraße umgeleitet. Radfahrer müssen die Umleitung ebenfalls nutzen. Als Alternative kann die Bahnhofsstraße genutzt werden. Die Fahrtrichtung zum Bahnhof Medienstadt verbleibt auf der Großbeerenstraße.

Aufgrund umfangreicher Leitungsarbeiten ist die Templiner Straße in Höhe Sportplatz halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt. Für vorbereitende Arbeiten des Gleisbaus der Tram-Erweiterung Nordast ist die Georg-Hermann-Allee zwischen Viereckremise und Nedlitzer Straße halbseitig gesperrt und als Einbahnstraße in Richtung B2 ausgewiesen. Nach einer Havarie an einer Hauptwasserleitung ist die Straße Am Bassin noch bis Ende Juli gesperrt. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!