23.04.2017, 10°C
  • 20.02.2016
  • von Henri Kramer

„El Centro“ in Zentrum Ost wiedereröffnet: Neustart für Jugendclub

von Henri Kramer

Zentrum Ost - Der lange Zeit geschlossene Jugendclub „El Centro“ am Humboldtring ist am Freitag offiziell wiedereröffnet worden. Neuer Betreiber ist der Potsdamer Chill-Out-Verein zur Förderung akzeptierender Drogenarbeit, der bereits im Freiland-Jugendzentrum ein seit Jahren bestehendes Suchtpräventionsbüro betreibt. Für den ersten Jugendklub in eigener Trägerschaft hat sich der Verein wie berichtet das linksalternative Projekthaus Babelsberg des Inwole-Fördervereins sowie den Babelsberger Fußballclub Concordia Nowawes als Partner gesucht.

Seit vergangenen Herbst habe man den lange verwaisten Club wieder aufgebaut, neue Projekte und Kooperationen mit Schulen und Einrichtungen wie dem Lindenpark geplant, sagte Chill-Out-Chef Rüdiger Schmolke auf PNN-Anfrage. Zusammen mit den Jugendlichen vor Ort wolle man auch einen neuen Namen für den Club finden. Als Kernöffnungszeiten sind zunächst die Nachmittage am Dienstag, Mittwoch und Freitag vorgesehen. Vor Ort arbeiten drei Mitarbeiter. Die Jugendliche sollen laut Konzept „positive Gemeinschafts- und Selbstwirksamkeitserfahrungen machen“ und „zur Übernahme von Verantwortung und gesellschaftlichem Engagement angeregt“ werden.

Seit April 2014 war das „El Centro“ geschlossen. Der vorige Träger, der evangelische Kirchenkreis, hatte den Betrieb – infolge von Fachkräftemangel, wie es offiziell hieß – eingestellt. 

Social Media

Umfrage

Sollten die Mund-Pissoirs in einem neuen Potsdamer Club abgerissen werden? Stimmen Sie ab!