17.08.2017, 25°C
  • 02.08.2014

Anschlag auf Institut in Babelsberg

Babelsberg – Auf das Brandenburgische Institut für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS) ist am Freitag ein Anschlag verübt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten Unbekannte am Freitagmorgen gegen vier Uhr durch ein Fenster des Instituts in der Karl-Marx-Straße eine Flasche mit unbekannter Substanz geworfen. Dabei wurde das Fenster zerstört und ein nicht zu identifizierender Geruch strömte aus. Die Feuerwehr geht davon aus, dass es sich bei der Substanz um Buttersäure handelt. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und lässt die Substanz nun vom Landeskriminalamt untersuchen. Laut der Polizeisprecherin ist weder das Motiv für den Anschlag bekannt noch wer die Täter sein könnten. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittelungen übernommen. Das in Potsdam seit 2010 ansässige BIGS war Freitagnachmittag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Das Institut, das mit der Universität Potsdam kooperiert, betreibt Forschung im Sicherheitsbereich. Die Beteiligung von rüstungsnahen Unternehmen an dem Institut wurde wiederholt von Studierenden kritisiert. ga/Kix

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!