23.11.2017, 13°C
  • 11.05.2017
  • von Anne-Kathrin Fischer

Innenstadt Potsdam: In der Brandenburger Straße shoppen mit Udo Walz

von Anne-Kathrin Fischer

Hat gut lachen. Der 72-jährige Unternehmer Udo Walz. Foto: D. Spiekermann-Klaas

Der Promi-Friseur Udo Walz hat eine Boutique für Frauen eröffnet. Bereits vor der offiziellen Eröffnung kommen viele Besucher in das neue Geschäft in der Brandenburger Straße.

Potsdam - Schwerer schwarzer Teppich im Eingangsbereich, Chiffonkleider akkurat auf Bügeln, Seidenschals bildrahmenartig an den Wänden und auf der Terrasse frische Blumen: In dem neuen, mit Bedacht ausgestatteten Geschäft in der Brandenburger Straße 40 läuft der Testverkauf der Designermarke „Liebstesstück Design for Udo Walz“.

Jeder soll hier sein liebstes Stück finden können

Der Promi-Coiffeur, der einen Friseursalon am Nauener Tor unterhält, eröffnet nach zwei Boutiquen in Osnabrück und auf dem Berliner Kurfürstendamm nun auch in Potsdam eine Filiale, in der man Kleider, Blusen, Schals, Taschen und viele andere Stücke seines Designerlabels erwerben kann. „Wie der Name schon sagt, geht es hier im Laden darum, dass jeder sein liebstes Stück finden kann“, erklärt Katrin Forst, die Shopleiterin der 170 Quadratmeter großen Boutique.

„Bei der Eröffnung am 19. Mai wird Udo Walz noch einmal sagen, dass dies der offizielle Start der Liebstesstück for Udo Walz-Kollektion ist“, sagt Thomas Faussner, Inhaber der Liebstesstück GmbH und kreativer Kopf des Labels. „Die Frau ab 25, die Wert auf Glamour, coole Drucke und gute Materialien legt, eben Sachen sucht, die udo-like sind, findet hier ihre Schätze“, sagt der 51-Jährige, der sich zuvor beispielsweise mit Modelabeln wie „High Society“ und „Jet Set“ einen Namen machte. Das Design orientiere sich beispielsweise an dem von Edelmarken wie Gucci, Louis Vuitton und Hermès. Wichtig sei, dass die Stücke bezahlbar sind und in Größen gefertigt werden, die nicht nur „der kleinen Italienerin“ passen. Apropos: In Italien werden die Kollektionen gefertigt. „Ein Look, der glamourös und toll und dabei bezahlbar ist“, wirbt Faussner. Dazu passt dann auch das Motto des Labels, ein Zitat der Modeschöpferin Coco Chanel: „Eine Frau sollte sich jeden Tag so anziehen, als könne sie ihrer großen Liebe begegnen.“

Schon seit vielen Jahren ist Faussner mit Udo Walz befreundet, vor sechs Jahren arbeiteten sie modisch zum ersten Mal bei der Gestaltung „rockiger Trachten“ zusammen, erzählt er. Ricky Kalf, der Dritte im Bunde, kümmert sich um den Online-Verkauf, der gerade im Entstehen ist. Die „Liebstesstück“-Kollektion ging im Juni 2016 an den Start. „Die Designerin Jette Joop hat zum Beispiel schon mal Teile von uns getragen und sich in ihnen fotografieren lassen“, sagt Faussner.

„Die Leute sehen das Schild mit Udo Walz, sind neugierig und kommen rein“

Bereits vor der offiziellen Eröffnung kämen viele Besucher in die stilvoll eingerichtete Boutique, berichten die Macher. „Die Leute sehen das Schild mit Udo Walz, sind neugierig und kommen rein“, sagt Shopleiterin Forst. Wer mag, kann einen Kaffee oder einen Prosecco an der Bar bekommen. „Der Kunde soll sich hier wie zu Hause fühlen.“ Vor allem freut die 38–Jährige sich, dass sich die Brandenburger Straße zum Positiven entwickle und insbesondere der Abschnitt vor dem Bassinplatz, an dem auch der „Lieblingsstück“–Laden liegt, belebter wird. „So eine Boutique hat eben noch gefehlt.“

Zur offiziellen Eröffnung werden neben Udo Walz auch prominente Gäste wie Topmodel Nadja Auermann, die Schauspielschwestern Gerit und Anja Kling oder Schönheitsexperte René Koch erwartet. 

Social Media

Umfrage

Soll die Biosphäre abgerissen werden, wie es die Grünen-Fraktion im Stadtparlament nun fordert? Stimmen Sie ab!