Live

Zweitimpfung besonders wichtig : Ärzteverband fordert höheres Impftempo – wegen Delta-Variante

Warnung vor Leichtsinnigkeit + 1016 Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 7,2 + Weltärztepräsident: Impfskeptiker überzeugen + Der Newsblog.

Julia Bernewasser
Impfung gegen das Coronavirus.
Impfung gegen das Coronavirus.Foto: dpa

Zur Abwehr der Delta-Variante des Coronavirus fordern Deutschlands Kassenärzte ein noch höheres Impftempo: "Wir stehen in einem Wettlauf mit der Zeit", sagte Andreas Gassen, Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Je mehr Menschen in den nächsten Tagen und Wochen beide Impfungen erhalten werden, umso geringer wird der Einfluss der Delta-Variante sein." (mehr im Newsblog)

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 1016 Corona-Neuinfektionen gemeldet.
  • Indien stuft eine neu nachgewiesene Virusvariante als besorgniserregend ein. Die inoffiziell als „Delta plus“ bezeichnete Mutation sei in 16 Fällen im Bundesstaat Maharashtra entdeckt worden und leichter übertragbar.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Mittwochmorgen 34.338 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.