• Uni Potsdam: Universität bei Gründungen erneut ganz vorne

Uni Potsdam : Universität bei Gründungen erneut ganz vorne

PNN

Die Universität Potsdam ist bei der Gründungsaktivität die bestplatzierte Hochschule im Raum Berlin-Brandenburg. Sie hat im „Gründungsradar“, dem deutschlandweiten Gründerranking des Stifterverbandes, in diesem Jahr gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie den 3. Platz belegt. In der Kategorie der „Großen Hochschulen“ mit über 15 000 Studierenden verbesserte sie sich von Rang 5 (2013) um zwei Positionen. Unter den nicht-technischen Hochschulen liegt die Universität Potsdam sogar bundesweit auf Platz 1. Die ersten beiden Plätze im Ranking belegen die Hochschule München sowie die Technische Universität München.

„Dieser fantastische Erfolg zeigt einmal mehr, wie leistungsstark unser Transfer- und Gründungsbereich ist“, sagt der Universitäts-Präsident Oliver Günther. „Für das Land Brandenburg sind solche Strukturen und die resultierenden fast 50 Start-up-Unternehmen pro Jahr essenziell. So entsteht aus der Universität heraus die Wirtschaft von morgen.“

Bereits in den vergangenen Jahren belegte die Universität Potsdam im nationalen Gründerranking regelmäßig Top-Ten-Platzierungen. Mit den eingeworbenen Mitteln aus den Bundes-Förderprogrammen „Exist“ gelang es ihr nach eigenen Worten, in der eher strukturschwachen Wirtschaftsregion Brandenburg eine Gründungskultur zu etablieren. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.