• Publikation zum Ende des Ersten Weltkrieges: Vom Mythos der Dolchstoßlegende

Publikation zum Ende des Ersten Weltkrieges : Vom Mythos der Dolchstoßlegende

Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr hat ein neues Buch zum Ende des Ersten Weltkrieges herausgegeben.

Ein neues Buch über „Das Ende des Ersten Weltkriegs und die Dolchstoßlegende“ ist am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) erschienen. Warum es sich bei der sogenannten Dolchstoßlegende um einen Mythos handelt und welche Umstände wirklich zum Scheitern des Kaiserreichs führten, will der Autor Gerhard P. Groß mit seinem Buch darstellen.

Deutschland hatte im Herbst 1918 kapitulieren müssen, während sich im Hintergrund die Novemberrevolution zusammenbraute. In der sogenannten Dolchstoßlegende wurde die militärische Niederlage später auf die politische Unruhe im Land zurückgeführt. Gerhard Groß ist Historiker und leitet den Forschungsbereich „Militärgeschichte bis 1945“ am ZMSBw. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor