• Kinderuni greift nach den Sternen: 15 Seminare unter anderem zu Astrophysik

Kinderuni greift nach den Sternen : 15 Seminare unter anderem zu Astrophysik

Spannende Welten. Astrophysik ist eines der Themen der Kinderuni.
Spannende Welten. Astrophysik ist eines der Themen der Kinderuni.Foto: Stefan Gloede

Golm - Rund 2000 Mädchen und Jungen werden Ende September auf dem Campus Golm nach den Sternen greifen und tief in die Erde schauen. Am 25 September gibt es im Rahmen der 12. Kinderuni für die Dritt- und Viertklässler insgesamt 15 Vorlesungen zu den Themen Astrophysik und Geoforschung, wie die Uni Potsdam am gestrigen Freitag mitteilte. Dabei können die jungen „Gaststudenten“ mehr über schwarze Löcher, das Weltall und Außerirdische erfahren. Auch wird erklärt, wie sich der Himmel voller Sternschnuppen und Sonnen mit einem Teleskop erkunden lässt.

Außerdem nimmt die Geologin Nicole Stroncik die Kinder mit auf eine gedankliche Reise in die Tiefen der Ozeane. Im Anschluss sollen von dort entnommene Gesteinsproben ausgewertet werden. Der HydrologeAxel Bronstert erklärt zudem, warum Wasser ein kostbares Gut ist und Hans-Jürgen Holdt zeigt spannende Experimente aus dem Bereich der Anorganischen Chemie.

Neben den Naturwissenschaften gibt es eine Reihe von Vorlesungen, die sich mit den Kindern selbst beschäftigen. Da geht es um körperliche Fitness, um das Erlernen von Sprachen oder das Schlichten von Streitereien. In einem weiteren Seminar erfahren die Kinder, wie man am besten Freunde findet. Für die Mittagsmahlzeit ist ebenfalls gesorgt.

Auch im vergangenen Jahr war die Astrophysik das große Thema der Kinderuni. Daneben ging es um die Biochemie. Nicht nur Potsdamer Schüler drückten damals die Schulbank für Erwachsene, auch Klassen aus Berlin, Nauen, Birkenwerder, Teltow oder Brandenburg an der Havel hatten an den Veranstaltungen in Golm teilgenommen.

Lehrer können ihre Klassen vom kommenden Montag an bis zum 6. September für das Schnupperstudium im Internet anmelden. Das Kurzstudium beginnt in einer ersten Staffel um 9.30 Uhr. Die zweite Runde startet um 11.30 Uhr. Zeit für Bewegungsspiele bleibt natürlich auch. (PNN)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.