Gespräch im Einstein Forum : Wachsende Schwarmstädte

PNN

Deutschlands Bevölkerung schrumpft, trotzdem ist Wohnraum in vielen Städten knapp. Statistiken erklären diesen Widerspruch kaum. Betrachtet man jedoch die Wanderungsbewegungen einzelner Altersgruppen, wird ein Schwarmverhalten erkennbar. Junge Menschen sind zur Minderheit geworden und folgen ihren Altersgenossen, um sich nicht isoliert zu fühlen – nach Berlin, aber auch nach Leipzig und Dresden und Regensburg. Auch ältere Menschen konzentrieren sich zunehmend in bestimmten Regionen – nicht zuletzt in Potsdam. Die Schwarmstädte wachsen immer stärker. Das Thema wird Harald Simons, Professor für Volkswirtschaftslehre (Leipzig), am 8. Februar im Einstein Forum zur Diskussion stellen (Am Neuen Markt 7, 19 Uhr). Die Gesprächsleitung hat Gerhard Mahnken vom Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS). 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.