Fachhochschule Potsdam : FH öffnet sich Flüchtlingen

Potsdam - Die Fachhochschule Potsdam (FHP) bietet Flüchtlingen zum Semesterstart eine gebührenfreie Gasthörerschaft und die kostenlose Nutzung der hochschulischen Infrastruktur an. Darüber hinaus will die Hochschule an ihrem Standort in der Potsdamer Innenstadt eine Beratungsstelle für studieninteressierte Flüchtlinge einrichten. Wie die Fachhochschule erklärte, will sie damit das Zurechtfinden und Informieren über Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten an Hochschulen erleichtern. In einer Pilotphase sollen auch konkrete Bedürfnisse für die Studienorganisation sowie sprachliche, fachliche und sonstige Vorbereitungskurse ermittelt werden. Neben der soziokulturellen Unterstützung und der Bildungsberatung ist die Wohnungsnot der Flüchtlinge ein weiterer Bereich, in dem sich die FH Potsdam engagiert. Lehrende und Studierende aus den Fachbereichen Architektur und Städtebau sowie Design beschäftigen sich in Projekten mit der Unterbringung von Flüchtlingen. (PNN)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.