Umfrage des „DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin“ : Mehrheit der Deutschen befürwortet nächtliche Ausgangssperren

51 Prozent halten Maßnahme für richtig + Pfizer-Chef erwartet normales Leben ab Spätherbst + Mannheim führt Testpflicht für Kita-Kinder ein + Der Newsblog.

Christopher Stolz Gloria Geyer
Drei Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollieren die Ausgangssperre in Hagen.
Drei Mitarbeiter des Ordnungsamts kontrollieren die Ausgangssperre in Hagen.Foto: Jonas Güttler/dpa

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet nächtliche Ausgangssperren in Gebieten mit hohen Corona-Infektionszahlen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des „DeutschlandTrend im ARD-Morgenmagazin“ hervor. 51 Prozent der Deutschen halten sie diesen geplanten Schritt für richtig, 46 Prozent sind dagegen(mehr dazu unten im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Pfizer-Chef Albert Bourla erwartet, dass trotz der aktuell verschärften Corona-Pandemie im Spätherbst wieder ein normales Leben möglich sein wird.
  • Zwei negative Tests pro Woche obligatorisch: Die Stadt Mannheim in Baden-Württemberg führt ab Montag eine Corona-Testpflicht für Kita-Kinder ein.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Corona-Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Donnerstagabend 269.509 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.