Überregionales : Vier Tote bei Unfällen in Brandenburg

Potsdam - Nach mehreren schweren Verkehrsunfällen am Mittwoch mit insgesamt vier Toten wird in Brandenburg über die Sicherheit auf den Straßen diskutiert. Es müsse nun darum gehen, die Unfallursachen genau zu analysieren, sagte Polizeivizepräsident Roger Höppner. Der Präsident der Landesverkehrswacht, Rainer Genilke, forderte unter anderem mehr Sicherheitstechnik wie Abstandshalter an Bord von Lastern. „Wir haben ein Problem mit Lkw-Unfällen“, sagte Genilke den PNN. An mehreren Zusammenstößen am Mittwoch waren Laster beteiligt. Die Zahl der Unfälle im Güterverkehr ist in Brandenburg angestiegen. Im Vorjahr ereigneten sich mehr als 14 100 Unfälle mit Trucks. Das ist ein Anstieg um 11,4 Prozent. Die Zahl der Unfälle insgesamt hatte 2017 in Brandenburg zugenommen, auch gab es mehr Todesopfer als noch ein Jahr zuvor. mak

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.